0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Kailash 2017

Beijing - Lhasa - Gyangtse - Shigatse - Sakya - Tingri - Rongbuk - Everest Base Camp - Saga - Darchen - Manasarovar-See - Darchen -Saga - Shigatse - Lhasa - Kathmandu (18 Tage)

Diese Reise macht Sie bekannt mit der Geschichte und der landschaftlichen Schönheit Tibets.

Neben dem Besuch solch berühmter Bauwerke wie dem Potalapalast haben Sie die Möglichkeit, die besondere Atmosphäre tibetischer Klöster auf sich wirken zu lassen.
Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, die phantastische Lands-chaft Tibets-mit den schneebedeckten Bergen, tiefen Taelern, weiten, fast vegetationslosenen Ebenen sowie heißen Quellenund Geysiren-nicht nur vom Auto aus zu sehen, sondern auch aktiv bei der Wanderung um den Berg Kailash zu erleben.
Der Berg gilt 4 Religionen [Hinduismus, Janismus, Bön und dem Tibetischen Buddhismus] als heilig. In ihm wird der Berg Meru, der das Zentrum der Welt bildet, sowie der Sitz von Göttern erkannt und verehrt.
Der Berg Kailash ist bis heute nur zeitaufwendig zu erreichen. Die Entfernung des Berges von Lhasa betragt etwa 1280 km. Da es streckenweise nur Pisten und keine Straßen gibt, dauert die Fahrt zum Berg entsprechend lang. Dadurch hat man allerding die Gelegenheit, die wundervolle Landschaft ausführlich zu betrachten.

Wenn Sie den Reiseverlauf verändert haben möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Reiseverlauf Reisepreis Hotels Im Preis eingeschlossen Nicht im Preis eingeschlossen Bitte beachten Sie
  • 1. Tag
  • Beijing
  •  
  • Holiday Inn Express Hotel***(*)

Ankunft in Beijing. Begrüßung durch Ihren Reiseleiter am Flughafen und Transfer zum Hotel.

  • 2. Tag
  • Beijing / Lhasa
  • F
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel ***(*)

Vormittags Transfer zum Flughafen. Dann fliegen Sie nach Lhasa. Nach der Ankunft in Lhasa erfolgt der Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, damit Sie sich an die Höhe gewöhnen können.

  • 3. Tag
  • Lhasa
  • F/M
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel ***(*)

China, Tibet, Lhasa, Potala Palast, PotalapalastVormittags besuchen Sie den Potala, einen riesigen Palastkomplex und das berühmteste Bauwerk Tibets. Er wurde 1994 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Der Palast hat seinen Ursprung im 637 angelegten Palast des Songtsen Gampo, der den Tibet einigte. Seine heutige Form erhielt er im wesentlichen im 17. Jahrhundert unter der Regierung des 5. Dalai Lamas. Danach bummeln Sie entlang des Barkhor, einem Pilgerweg, der im Uhrzeigersinn um den Jokhang-Tempel und durch die Altstadt führt. Hier gibt es viele alte Gebäude und Seitengassen im typischen tibetischen Stil, in denen Sie die Kultur des alten Lhasa erkunden können. Anschließend gehen Sie gemeinsam mit den Pilgern entlang der Ringstraße zu dem im 7. Jhh. unter König Songtsen Gampo erbauten Jokhang-Kloster, das bis heute der heiligste Ort der Tibeter ist. Auch dieses Kloster wurde in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen, "weil es ein hervorragendes Beispiel tibetischer Kultur ist und den Austausch mit der chinesischen, indischen und nepalesischen Kultur zeigt".

  • 4. Tag
  • Lhasa
  • F/M
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel ***(*)

Heute fahren Sie in eine der größten Klosterstätten Tibets-das Drepung-Kloster. Es war einst das größte und mächtigste seiner Art und eine politische Hochburg der Gelugpa-Schule. Im Gegensatz zu der landläufigen Vorstellung sind die drei großen Klöster in Lhasa (Drepung, Sera, Ganden Kloster) keine Orte nur für Rituale und Andacht, sondern klösterliche Universitäten. Hier befinden sich Grabstupas von drei Dalai Lamas. Danach besichtigen Sie das Sera-Kloster, welches im Jahr 1419 gegründet und ebenfalls zu einer bedeutenden buddhistischen Lehranstalt wurde. Am Nachmittag besichtigen Sie dann die vom 7. Dalai Lama im 18. Jhh. gegründete und ebenfalls in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommene Sommerresidenz der Dalai Lamas- Norbulinka. Diese Anlage ist eine Meisterleistung tibetischer Architektur und sehenswert wegen der harmonischen Kombination von tibetischen, chinesischen und anderen Elementen.

  • 5. Tag
  • Lhasa / GYangtze/Shigatse
  • F/M
  • Tashi Choeta Hotel***(*)

Am Yamdrok SeeHeute fahren Sie nach GYangtze, der drittgrößten Stadt Tibets, gelegen am Kreuzungspunkt der alten Handelsstraße nach Indien mit der fruchtbaren Ebene des GYangtze-Tales. Die etwa sechs- bis siebenstündige Fahrt [rund 260 km] führt durch eine einzigartige Landschaft, und über drei etwa 5000 m hohe Pässe und herrlichem Blick auf den Gletscher Nojin Kangsa. Unterwegs machen Sie in der baumlosen Steppe einen Stop am Yamdrok-See, dem größten Süßwasser See Tibets, der wie die meisten Seen sowohl dem tibetischen Buddhismus als auch den tibetischen Naturreligionen als heiliger Ort gilt. Weiterfahrt nach Shigatse zum Hotel.

  • 6. Tag
  • Shigatse / Sakya / Tingri
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

China, Tibet, Shigatse, Tashilunpo- Kloster,Heute besichtigen Sie das im 15. Jhd. erbaute stadtgleiche Tashilunpo-Kloster, das seit dem 17. Jhd. auch Sitz des Panchen Lama ist. Danach fahren Sie weiter nach Sakya, wo Sie das berühmte Sakya-Kloster besuchen werden. Weiterfahrt durch den höchsten Pass auf der Welt, Gyatso-La-Pass mit 5200 m über dem Meeresspiegel nach Tingri, dem Eingang des Himalaya Natur Reserve.Übernachtung in Tingri.

  • 7. Tag
  • Tingri/ Rongbuk Kloster
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

Durch die 90km kurvenreiche Bergstraße fahren Sie von Tingri nach Rongbuk, wo das berühmte Rongbuk Kloster liegt. (Fahrzeit: 2-3 Std.). Auf dem Weg von Tingri nach E.B.C können Sie die atemberaubende Berglandschaft genießen. Beim guten Wetter können Sie noch das Panorama des Himalaya-Bereiches sehen. Viele Berge in diesem Gebiet sind über 8000 m hoch, wie Mt. Lhotse (8516 m), Mt. Everest (8848 m), Mt. Qowowuyag (8201m) und Mt. Mayalu (8463m).Übernachtung in Rongbuk.

  • 8. Tag
  • Rongphu Kloster / Everest Base Camp / Saga
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

Heute fahren Sie entlang der ländliche Straße nach Saga. Von dem alten Tingri können Sie den Mount Everest und Shishapangma mit der Höhe 8012m sehen. Die Hauptstraße führt durch die trostlose Ebene von Digur Tang mit ihren enormen Sanddünen und den eng benachbarten Schneegipfeln von Shishapangma und langtang nach Süden. Nachdem Sie über das Bum-Chu-Becken fahren, steigt es in die Vertiefung von Pelkhu tso (4600 m), einem kobaltblauen See, ab. Heute fahren Sie nach Saga, einer kleinen Stadt, die 69 km von der Phelgu tso liegt. Übernachtung im lokalen Gästehaus von Saga.

  • 9. Tag
  • Saga / Manasarova See / Darchen
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

Kailash, Tibet, ChinaHeute geht die Fahrt nach Drongpa. Der Brahmaputra Fluss fließt durch die Region, die etwa 167 km von der Stadt Saga ist. Auf dem Weg nach Darchen machen Sie einen kleinen Abstecher am Manasarovar See, dem heiligen See des Tibetischen und Hinduismus. Sie können sich am Seeufer erholen und die natürliche Schönheit des Sees erleben. In der Sommerzeit kommen Schwärme von Schwänen auf dem See und bringen Gnade und Leben hierher. Man kann auch viele Tibeter und Hindus beten und rund um den Seeufer kreisen sehen, schneebedeckte Berge als Hintergrund und Hunderte von Schwänen sammeln auf dem See. Am späten Nachmittag erreichen wir Darchen, eine kleine Stadt am Fuße des Mt.Kailash. Ihr Reiseführer ist Ihnen dabei hilfsbereit, die Trekking Yaks, Träger zu organisieren und andere Vorbereitungen für Ihre folgenden 3 Tage Trekking rund um Mt.Kailash mit Ihnen zusammen zu machen.

  • 10. Tag
  • Darchen / Drirapuk
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

Die traditionellen Pilger unternehmen 52 km Trekking-Strecke um den Berg Kailash, beginnend von Darchen (4574m) und überquert den Dolma-la Pass am zweiten Tag des dreitägigen Spaziergangs. 8 km nach dem Verlassen von Darchen mit umweltfreundlichem Bus (40 Minuten) erreichen wir ein Dorf namens Sarshung, wo die Träger auf Sie warten. Nach zwei Stunden kommen Sie auf eine von Nomaden bevölkerte Grasniederung. Dort können Sie sich im Nomadenzelt erfrischen und dort einige Erfrischungsgetränke genießen. Für diese Umdrehung im Tal sind es noch zwei Stunden, bevor man Drirapuk erreicht (4920m). Sie werden campen oder im Kloster-Gästehaus übernachten, das aus Zement mit besseren Einrichtungen als andere in Drirapuk gemacht wird. Übernachtung im Zeltgasthaus des Klosters.

  • 11. Tag
  • Drirapuk / Dzultripuk
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

Der zweite Trekking-Tag ist härtest. Die härteste Strecke mit dem Dolma-la-Pass liegt 6,4 km vor, aber 762m über Drirapuk. Der Gipfel des Dolma-la-Passes ist etwa 5630m über dem Meeresspiegel, es ist zu empfehlen, früh aufzustehen, so dass Sie die Sonnenstrahlen über die Grate brechen sehen können. Nach einer Erholungspause am Gipfel des Dolma-la-Passes steigen Sie hinab ins Treppenhaus zum Lhachu-Tal und es dauert etwa eine Stunde vom Pass. Von hier sind es noch vier Stunden Trekking bis zum heutigen Ziel. Gönnen Sie sich eine gute Erholung im Gästezimmer und bereiten Sie sich auf den nächsten Tag vor. Übernachtung im Zeltgasthaus des Klosters.

  • 12. Tag
  • Dzultripuk / Darchen
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

Heute gehen wir durch die Höhle von Milarepa, wo die Tempels und die Schreine errichtet wurden. Dann gehen Sie zurück nach Darchen. Die Strecke ist entspannend und der Ausgang aus dem Tal kann innerhalb von drei Stunden erreicht werden. Am Ende des Tales wartet Ihr Fahrer auf Sie. Transfer nach Darchen zurück. Übernachtung im Gästehaus in Darchen.

  • 13. Tag
  • Darchen / Saga
  • F/M/A
  • Gasthaus vor Ort

Sie fahren auf dem gleichen Weg nach Saga zurück.

  • 14. Tag
  • Saga / Shigatse
  • F/M/A
  • Tashi Choeta Hotel ***(*)

Sie fahren auf dem gleichen Weg nach Shigatse zurück.

  • 15. Tag
  • Shigatse / Lhasa
  • F/M
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel ***(*)

Sie fahren auf dem gleichen Weg nach Lhasa zurück.

  • 16. Tag
  • Lhasa / Kathmandu
  • F

Transfer zum Flughafen in Lhasa. Sie fliegen von Lhasa nach Kathmandu. Ende der Reise.

F: Frühstück M: Mittagessen A: Abendessen

1. Für offene Gruppen

Reisetermine
Reisepreise
Einzelzimmerzuschlag
buchen
01.09.2017-16.09.2017
3080 Euro
445 Euro

(Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen)

2. Für geschlossene Gruppen

Zahl der Teilnehmer
Reisepreis
Einzelzimmerzuschlag
buchen
2-5 Pers.
4280 Euro
445 Euro

Wenn Sie eine Gruppe mit mehr als 5 Personen sind, bekommen Sie noch günstigere Preise von uns.

Ihre Hotels

Beijing Holiday Inn Express Hotel***(*)
The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel ***(*)
Shigatse Tashi Choeta Hotel***(*)
Tingri Gasthaus vor Ort
Rongbuk Gasthaus vor Ort
Saga Gasthaus vor Ort
Darchen Gasthaus vor Ort
Manasarovar-See Gasthaus vor Ortd

Im Preis eingeschlossen

-- Alle Übernachtungen im Doppelzimmer/Doppelzelt mit Frühstück
-- Mahlzeiten wie im Programm genannt (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
-- Alle Transfers und Eintrittskarten laut Programm
-- Deutsch- oder Englischsprachige örtliche Reiseführungen
-- Sondergenehmigungen für die Einreise in Tibet und durch millitärische Sperrgebiete
-- Inlandsflug Beijing/Lhasa, Lhasa/Kathmandu mit allen notwendigen Gebühren

Nicht im Preis eingeschlossen

-- Internationale Flugtickets
-- Visum für China und Nepal
-- Persönliche Ausgaben, Trinkgelder usw.

Bitte beachten Sie

-- Kinder unter 12 Jahren erhalten Preisnachlaß
-- Wir behalten uns das Recht vor, Flüge usw. im Bedarfsfall zu ändern (bei Beibehaltung der Kategorien)
-- Die Preise gelten nicht während der Maifeiertage (30.04.-04.05.2017), der Nationalfeiertage (30.09.-07.10.2017).
-- Die Reise kann nur im Zeitraum Anfang Mai bis Anfang Juli und Anfang September bis Ende Oktober durchgeführt werden.
-- Während der Regenzeit im Sommer ist es wegen häufigen Erdrutschen und Überschwemmungen zu unsicher und im Winter zu kalt für die Reise.
Kontakt mit uns












Mit einem Stern gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen!