0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Hochland und Sichuan

Beijing - Lhasa - Shigatse - Gyantse - Shigatse - Lhasa - Golmud - Kokonor-See - Xining - Chengdu - Jianwei - Leshan - Chengdu - Chongqing - Shanghai (18 Tage)

Auch diese China Reise gibt Ihnen einen Einblick in völlig verschiedene geographische Regionen Chinas und in die sehr unterschiedlichen Kulturkreise und historische Abschnitte dieses grossen Landes. In Beijing lernen Sie die Ming- und Qing-zeitlichen Leistungen der chinesischen Baumeister kennnen, wie zum Beispiel den Kaiserpalast, die Große Mauer und den Sommerpalast, die heute alle zum Weltkulturerbe zählen. Aber auch im Tibet besuchen Sie, neben anderen sehr sehenswerten tibetisch-buddhistischen Klöstern, Stätten des Weltkulturerbes wie den Potala Palast und das Jokhang Kloster. Aber Sie lernen auch das Leben in den tibetischen Dörfern kennen. Bei der anschließenden Fahrt mit der Qinghai-Tibet-Eisenbahn, der am höchsten gelegenen Eisenbahn der Welt, lernen Sie besondere Teile der phantastischen Landschaft des Qinghai-Tibet-Plateaus kennen. Der Besuch des Museums in Sanxingdui mit seinen bis heute rätselhaften Bronzemasken führt sie Jahrtausende zurück in die Anfänge der chinesischen Geschichte. Die Pandabären-Aufzuchtstation gibt Ihnen einen Einblick in die einzigartige Tierwelt Sichuans. Die hanchinesisch-buddhistischen Felsskulpturen in Chongqing/Dazu zeigen Ihnen einen ganz anderen Aspekt des vielfältigen Buddhismus in China, ehe Sie in der glitzernden modernen Metropole Shanghai Ihre Reise beenden.

Reiseverlauf Reisepreis Hotels Im Preis eingeschlossen Nicht im Preis eingeschlossen Bitte beachten Sie
  • 1. Tag
  • Beijing
  •  
  • Holiday Inn Express Hotel ***(*)

Ankunft in Beijing gegen Mittag. Begrüßung durch Ihren Reiseleiter am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

  • 2. Tag
  • Beijing
  • F/M
  • Holiday Inn Express Hotel ***(*)

Blick von Süden auf den Kaiserpalast in Beijing Heute Vormittag gehen Sie auf dem geschichtsträchtigen Platz des Himmlischen Friedens (Tian'anmen Guangchang), dem größten innerstädtischen Platz der Welt, spazieren und anschließend durch das Tor des Himmlischen Friedens zum Ming- und Qingzeitlichen Kaiserpalast (Gugong), im Westen besser bekannt unter dem Namen Verbotene Stadt. Der Palast wird in der UNESCO-Liste des Welterbes geführt, weil er eine Glanzleistung der chinesischen Palastarchitektur ist und in eindruckvoller Weise darstellt, wie die traditionelle Nordchinas Architektur in die Palastbaukunst einbezogen wurde. Dann besuchen Sie ein weiteres Wahrzeichen Beijings, den Himmelstempel (Tian Tan). Das ist der Platz, an dem die Ming und Qing Kaiser dem Himmel ihre Ehrerbietung darbrachten und um eine gute Ernte baten. Auch dieser Komplex wurde in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, weil er einen einzigartigen materiellen Ausdruck des chinesischen Konzepts der Beziehungen zwischen Himmel und Erde darstellt.

  • 3. Tag
  • Beijing
  • F/M
  • Holiday Inn Express Hotel ***(*)

China, Beijing, Große Mauer, Badaling, Weltkulturerbe, Am Vormittag fahren Sie zur Großen Mauer bei Badaling, die Sie nicht nur von unten bewundern, sondern auch über steile Treppen erklimmen können. Danach fahren Sie weiter zum Sommerpalast (Yi He Yuan). Das ist einer der kaiserlichen Gärten, der ebenfalls in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde, weil dieser Garten die Theorie und Praxis der chinesischen Gartenbaukunst in ihrer Gesamtheit widerspiegelt.

  • 4. Tag
  • Beijing/Lhasa
  • F
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel***(*)

Heute fliegen Sie nach Lhasa. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zum Hotel. Vom Flugplatz Gongkar sind es 95 km bis Lhasa. Der Nachmittag ist ohne Programm, damit Sie sich an die Höhe gewöhnen können. Somit steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

  • 5. Tag
  • Lhasa
  • F/M
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel***(*)

Lhasa Potala Vormittags besuchen Sie den Potala, einen riesigen Palastkomplex und das berühmteste Bauwerk Tibets. Er wurde 1994 in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen. Der Palast hat seinen Ursprung im 637 angelegten Palast des Songtsen Gampo, der den Tibet einigte. Seine heutige Form erhielt er im wesentlichen im 17. Jahrhundert unter der Regierung des 5. Dalai Lamas. Danach bummeln Sie entlang des Barkhor, einem Pilgerweg, der im Uhrzeigersinn um den Jokhang-Tempel und durch die Altstadt führt. Hier gibt es viele alte Gebäude und Seitengassen im typischen tibetischen Stil, in denen Sie die Kultur des alten Lhasa erkunden können. Anschließend gehen Sie gemeinsam mit den Pilgern entlang der Ringstrasse zu dem im 7. Jhd. unter König Songtsen Gampo erbauten Jokhang-Kloster, das bis heute der heiligste Ort der Tibeter ist. Auch diese Anlage wurde in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen, "weil es ein hervorragendes Beispiel tibetischer Kultur ist und den Austausch mit der chinesischen, indischen und nepalesischen Kultur zeigt".

  • 6. Tag
  • Lhasa
  • F/M
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel***(*)

Junge Tibeterin Heute fahren Sie zu einem der größten Klöster Tibets-dem Drepung-Kloster. Es war einst das größte und mächtigste seiner Art und eine politische Hochburg der Gelupka-Schule. Im Gegensatz zu der landläufigen Vorstellung sind die drei großen Klöster in Lhasa (Drepung, Sera, Ganden Kloster) keine Orte nur für Rituale und Andacht, sondern klösterliche Universitäten. Hier befinden sich die Grabstupas von drei Dalai Lamas. Danach besichtigen Sie das Sera-Kloster, welches, im Jahr 1419 gegründet, ebenfalls zu einer bedeutenden buddhistischen Lehranstalt wurde. Am Nachmittag besichtigen Sie dann die vom 7. Dalai Lama im 18. Jhd. gegründete und ebenfalls in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommene Sommerresidenz des Dalai Lamas -Norbulingka. Diese Anlage ist eine Meisterleistung tibetischer Architektur und sehenswert wegen der harmonischen Kombination von tibetischen, chinesischen und anderen Elementen.

  • 7. Tag
  • Lhasa / GYangtze
  • F/M
  • GYangtze Hotel***

Yamdrok SeeHeute fahren Sie nach GYangtze. Unterwegs machen Sie in der baumlosen Steppe einen Stop am Yamdrok-See, dem größten Süßwassersee Tibets, der wie die meisten Seen sowohl dem tibetischen Buddhismus als auch den tibetischen Naturreligionen als heiliger Ort gilt.

  • 8. Tag
  • GYangtze / Shigatse
  • F/M
  • Tashi Choeta Hotel****

GyantseHeute machen Sie einen Ausflug in Gyantse. Am Vormittag besuchen Sie das Pelkhor Choede-Kloster, das einzige Kloster, in dem Mönche der Gelugpa, Sakyapa and Kahdampa Sekte trotz unterschiedlicher Auslegungen ihrer Relegion friedlich mit einander leben. Das Kloster ist eines der beeindruckendsten Bauwerke tibetischer Architektur. Hier befindet sich auch die interessanteste und größte Stupa Tibets (Kumbum Tschörten), die von einem nepalesischen Baumeister errichtet wurde und deutliche nepalesische Einflüsse zeigt. Anschließend besuchen Sie die Festung auf dem Dzongberg. Die Festung war bei dem britischen Versuch, den Tibet zu erobern, teilweise zerstört worden. Vom Berg hat man einen herrlichen Blick auf die Altstadt und das Kloster. Danach fahren Sie nach Shigatse, der zweigroessten Stadt des Tibets. Heute besichtigen Sie noch das im 15. Jhd. erbaute stadtgleiche Tashilunpo-Kloster, das seit dem 17. Jhd. auch Sitz des Panchen Lama ist. Im Mittelpunkt des an einem Berghang hinaufsteigenden und vor kurzem restaurierten Klosters, steht eine 27 m hohe, vergoldete aus Messing gefertigte Statue des Maitreya-Buddha, die mit zahlreichen Edelsteinen geschmückt ist. In diesem Kloster befindet sich auch das imposante Grab des vierten Panchen Lama. Am Nachmittag machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt und über den am Fuße des Mittelberges liegenden Markt.

  • 9. Tag
  • Shigatse / Lhasa
  • F/M
  • The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel***(*)

Am Vormittag fahren Sie durch das Tal des Tsangpo (der in Indien Bramaputra genannt wird) zurück in das etwa 280 km entfernte Lhasa. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

  • 10. Tag
  • Lhasa / Golmud
  • F
  • Salt Lake Hotel***

Heute morgen fahren Sie mit der Qinghai-Tibet Eisenbahn (Sitzplatz) nach Golmud und genießen dabei die schöne Landschaft im Nordtibet. Am Abend erreichen Sie Golmud und es erfolgt der Transfer zum Hotel.

  • 11. Tag
  • Golmud / Kokonor-See / Xining
  • F/M
  • Tianniange Hotel****

Koko Nor-See Heute fahren Sie mit dem Bus zum Koko Nor-See, Chinas größtem Salzwassersee, und weiter nach Xining. Xining ist der Platz, an dem drei Kulturen zusammentreffen, die tibetisch-lamaistische, die han-chinesische konfuzianisch-buddhistische und die islamische.

  • 12. Tag
  • Xining / Chengdu
  • F/M
  • Holiday Inn Express Hotel***(*)

Am Vormittag fliegen Sie von Xining nach Chengdu. Anschließend besuchen Sie den buddhistischen Wenshu-Tempel. Danach besuchen Sie die Altstadt Jinli.

  • 13. Tag
  • Chengdu / Leshan
  • F/M
  • Taihe Shengshi Hotel***(*)

 China, Sichuan, Shiban, Jianwei, Schmalspureisenbahn, Dampflokomotive,Heute besuchen Sie die Pandabären-Zuchtstation. Von den heute noch in freier Wildbahn vorkommenden Pandabären leben etwa 80% in der Provinz Sichuan. Dann fahren Sie mit dem Auto nach Leshan. Hier besichtigen Sie den berühmten Großen Buddha, der mit 72 m Höhe die größte Buddhafigur der Welt ist. Sie wurde vor rund 1200 Jahren aus der Felswand geschlagen und blickt seitdem majestätisch auf den vor ihr liegenden Fluß.

  • 14. Tag
  • Leshan/Qianwei/Chengdu
  • F/M
  • Holiday Inn Express Hotel***(*)

China, Sichuan, Leshan, Großer Buddha, Weltkulturerbe,Heute fahren Sie nach Shiban zhen im Kreis Qianwei. Die Autofahrt dauert 3 Stunden. Heute haben Sie Gelegenheit, für etwa ca. zwei Stunden mit der dampfbetriebenen Schmalspureisenbahn ( 0.762 m breit) zu fahren. Eine Spitzkehre, Tunnel, Reisterrassen, Felswände und Dörfer garantieren Fotomotive in Hülle und Fülle. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Chengdu zum Hotel.

  • 15. Tag
  • Chengdu/Chongqing
  • F/M
  • Erling 88 Hotel ***(*)

Heute Morgen fahren Sie mit der Eisenbahn nach Chongqing. Nach der Ankunft machen Sie einen Spaziergang in der Altstadt und besuchen anschließend die Fußgängerzone und Einkaufspassage im Stadtviertel Jiefangbei. Zum Abschluß besuchen Sie noch die Volkskongresshalle, die aus der Ferne an den Himmelstempel in Beijing erinnert.

  • 16. Tag
  • Chongqing/Shanghai
  • F/M
  • Holiday Inn Express Hotel ***(*)

Heute machen Sie einen Ausflug nach Dazu. Dort besichtigen Sie die Felsskulpturen am Schatzkammer-Berg (Baoding Shan) und danach am Nordberg (Beishan). Aus den Steilwänden bei Dazu wurden vom 9. bis 13. Jhd. Serien außergewöhnlicher Felsskulpturen heraus gearbeitet. Sie sind wegen ihrer Ästhetik und der Vielfalt der Motive, die einen Einblick sowohl in das religiöse als auch das weltlichen Leben Chinas zu dieser Zeit gewähren, bemerkenswert. Sie liefern ein überragendes Beispiel für die harmonische Synthese von Buddhismus, Daoismus und Konfuzianismus, das so nirgendwo sonst gefunden wird. Aus diesen Gründen werden diese Skulpturen in der UNESCO-Liste des Welterbes geführt. Am späten Nachmittag fliegen Sie nach Shanghai. Nach der Ankunft in Shanghai erfolgt der Transfer zum Hotel.

  • 17. Tag
  • Shanghai
  • F/M
  • Holiday Inn Express Hotel ***(*)

Shanghai Am Morgen besuchen Sie den Yu-Garten und das Teehaus in der Altstadt Shanghais. Danach erleben Sie das religiöse Treiben im Jadebuddha-Tempel, in dem sich eine 2 m große aus einem einzigen Stück burmesischer Jade gefertigte Buddha-Figur befindet. Später machen Sie einen Bummel über die Nanjing-Lu -Shanghais glitzernde Einkaufsmeile. Von dort gelangen Sie dann zum Bund, der berühmten Uferpromenade am Huangpu Fluß mit ihrer europäischen kolonialen Architektur.

  • 18. Tag
  • Shanghai/Deutschland
  • F
  •  

Heute erfolgt der Transfer zur Longyang-Station, von dort fahren Sie mit dem Transrapid zum Flughafen, um in die Heimat zurück zu fliegen.

F: Frühstück M: Mittagessen A: Abendessen

1. Für offene Gruppen

Reisetermine
Reisepreis
Einzelzimmerzuschlag
buchen
05.05.2017 -23.05.2017
3180 Euro
590 Euro
01.09.2017 -19.09.2017
3270 Euro
625 Euro

(Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen)

2. Für geschlossene Gruppen

Zahl der Teilnehmer
Hauptsaison
Einzelzimmerzuschlag
buchen
2-5 Pers.
4140 Euro
625 Euro
Zwischensaison
Einzelzimmerzuschlag
 
4050 Euro
590 Euro

Wenn Sie eine Gruppe mit mehr als 5 Personen sind, bekommen Sie noch günstigere Preise von uns.

Hauptsaison : Juni, Juli, August, September und Oktober
Zwischensaison : Januar, Februar, März, April, Mai, November und Dezember

Ihre Hotels

Beijing Holiday Inn Express Hotel ***(*)
Lhasa The Tibet Cang-gyan Lhasa Hotel***(*)
Shigatse Tashi Choeta Hotel****
Golmud Salt Lake Hotel***
Xining Tianniange Hotel****
Chengdu Holiday Inn Express Hotel***(*)
Leshan Taihe Shengshi Hotel***(*)
Chongqing Erling 88 Hotel***(*)
Shanghai Holiday Inn Express Hotel ***(*)

Im Preis eingeschlossen

-- Alle Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
-- Mahlzeiten wie im Programm genannt
-- Alle Transfers und Eintrittskarten laut Programm
-- Inlandsflüge mit allen notwendigen Gebühren
-- Sondergenehmigung für die Einreise in Tibet
-- Deutsch- oder englischsprachige örtliche Reiseführungen

Nicht im Preis eingeschlossen

-- Internationale Flugtickets
-- Visum für China
-- Persönliche Ausgaben, Trinkgelder usw.

Bitte beachten Sie

-- Kinder unter 12 Jahren erhalten einen Preisnachlaß
-- Wir behalten uns das Recht vor, Flüge usw. im Bedarfsfall zu ändern   (bei Beibehaltung der Kategorien)
-- Die Preise gelten nicht während der Maifeiertage (30. 04.- 03.05. 2017), der Nationalfeiertage (30. 09.- 07.10. 2017) .
Kontakt mit uns












Mit einem Stern gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen!