0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

Ruinenstadt JiaoheDie Ruinenstadt Jiaohe befindet sich auf einem über 30 m hohen Felsplateau, ca. 13 Kilometer westlich von der Stadt Turfan entfernt.

Die Stadt Jiaohe war umgeben von Kliffs und zwei Flüssen, die sich um das Plateau gewunden haben. Daher kommt der Name Jiaohe, was im Chinesischen "sich windende Flüsse" heißt.

Jiaohe spielte in der Geschichte Chinas eine wichtige militärische Rolle. Die Stadt wurde bereits in der Han-Dynastie von den Chinesen als Garnisonsstadt errichtet. Im 14. Jahrhundert wurde Jiaohe schließlich durch mehrere Kriege zerstört. Seit der frühen Ming Dynastie war der Ort dann bis heute eine Ruine.

In der Stadt Jiaohe lebten 6.500 Einwohner. Ursprunglich gab es in der Stadt 3 Tore aus Felsen: das Süd-, das Ost- und das West-Tor. Das Süd-Tor wurde hauptsächlich militärisch genutzt.

Im Westen waren die Paläste des ehemaligen Cheshi Staates sowie verlaufende Straßen. In dem Residenz-Gebiet sind die Häuser im Höhlen-Stil in den Grund zu sehen. Im Norden standen 53 buddhistische Tempel.

Seit 1961 steht die Ruinenstadt Jiaohe auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

|  chinareisen@gmail.com
Unsere Lizenznummer: L-GX00213
Copyright� 2004-2017 china-entdecken.com, Alle Rechte vorbehalten.