0086-773-2853814
03731-3863807
44-5861188

„Goldene Artisten“-Auszeichnung für chinesische Akrobaten in Monte Carlo

Die Riesendolinen in Leye
Goldmedaillen Akrobatik
http://dzb.lyrb.com.cn/shtml/lyrb/20100104/39565.shtml

Zwei Darbietungen chinesischer Artisten wurden mit der „Goldenen Artisten“-Auszeichnung geehrt. Die Auszeichnung wurde den Akrobaten im Zuge des 37. internationalen Circus-Festivals von Monte Carlo überreicht.

Die Fachjury überreicht der chinesischen Gruppe mit dem Namen „China National Acrobatic Gruppe Limited“ am Morgen des 21. Januars den Preis für ihre überzeugende Darbietung.

Gegen 25 andere Vorführungen aus insgesamt 17 Ländern setzten sich die Chinesen mit ihren beiden Programmen „Grazile Artisten – Diabolospiel“ und „Geosphäre“ durch.

Das internationale Circus-Festival von Monte Carlo gilt als der wichtigste Wettbewerb für Akrobaten. Aus diesem Grund ist die „Goldene Artisten“-Auszeichnung auch als der „Oscar der Akrobatik-Szene“ bekannt.

Im Jahre 1977 gegründet, lädt das internationale Circus-Festival von Monte Carlo alljährlich die besten, geschicktesten und akrobatischsten Artisten nach Frankreich ein, damit diese ihre Fähigkeiten im internationalen Vergleich testen können.

Zum ersten Mal nahmen chinesische Artisten im Jahre 1981 an der Veranstaltung teil. Seitdem gelang es zahlreichen Akrobaten aus dem Reich der Mitte ihre Fähigkeiten in dieser Kunst unter Beweis zu stellen.

Die Akrobatik hat eine lange Geschichte in China. Vor mehr als 2500 Jahren entstand diese Sportart, bei der es anfangs nur darum ging, Kraft zu demonstrieren. So warfen Männer schwere Räder in die Höhe und fingen sie unter enormer Kraftanstrengung wieder auf.

Bereits in der Han-Dynastie vor etwa 2000 Jahren war die Akrobatik als Unterhaltungsform sehr weit verbreitet. Sowohl bei Banketten auf dem Kaiserhof als auch bei Volksfesten erfreuten sich die Darbietungen äußerster Beliebtheit.

Im Laufe der Zeit wurde die Technik der Akrobaten immer ausgefeilter und anspruchsvoller. Bis heute haben sich die unterschiedlichsten Formen der akrobatischen Darbietung etabliert. Neben Drahtseilakrobatik, dem Balancieren von Vasen oder dem Jonglieren mit Tellern gibt es unzählige Formen, mit denen die Artisten ihre Körperbeherrschung und ihren Gleichgewichtssinn demonstrieren.

Dies hat dazu geführt, dass in den Jahren zwischen 1981 und 1997 insgesamt 120 internationale Goldmedaillen an chinesische Artisten vergeben wurden.

Auch in China gibt es in vielen Regionen Akrobatik-Wettbewerbe. In Wuqiao, in der Provinz Hebei, wird seit 1987 alle zwei Jahre ein internationales Akrobatik-Festival veranstaltet, bei dem auch einige der mehr als tausend Akrobatik-Gruppen Chinas antreten.


Der nächste Artikel: “Made for China” - ISPO BEIJING vom 27. Februar bis 2. März 2013
Der letzte Artike: Die Riesendolinen in Leye - ein besonderes Erlebnis für jeden Naturfreund
<<< zurück
|  chinareisen@gmail.com
Unsere Lizenznummer: L-GX00213
Copyrightü 2004-2017 china-entdecken.com, Alle Rechte vorbehalten.